Es schneit…

Eine große Überraschung war es heute morgen schon, als wir aufgewacht sind: Alles weiß! Der Schnee hatten sich in den letzten Tagen hier stark auf den Rückzug begeben und eigentlich waren ja nur kleinere Schneeschauer angekündigt. Dass es nun sogar am Bahnhof inmitten der Innenstadt wieder winterlich ist, freut uns. Auch für’s Skifahren am Wochenende stehen damit die Zeichen gut – zumindest für die Kinder, weil der Papa ja nach seinem Sturz am letzten Sonntag erstmal außer Gefecht gesetzt ist.

Schnee am Hauptbahnhof die Schneeflocken fallen

Aber immerhin kann der ja sich an den Flocken freuen und die Weiße Pracht genießen. Auch wenn es im November nicht danach ausgesehen hat, dieses Jahr hat uns der Winter richtig verwöhnt in Bezug auf Schneemenge und –dauer. Wenn es noch an Weihnachten geklappt hätte, wäre das perfekt gewesen, aber so sind wir auch mehr als zufrieden.

Skifahren II

Endlich wieder Wochenende und wieder genug Schnee. So ging es am Samstag und Sonntag wieder mit der ganzen Family zum Skifahren. Am Samstag waren wir so früh vor Ort, dass wir noch die Präparierung der Piste durch die Pistenraupe miterlebt haben und dann als erste den Lift nutzten. Was für ein tolles Gefühl, den frisch vorbereiteten Schnee zu durchpflügen und ins Tal zu gleiten.

die Piste wird präpariert auf dem Weg zum Skilift
Sonnenschein auf der Piste Sonnenschein auf der Piste

Als es dann nachmittags voll wurde und auch die Qualität der Piste nachgelassen hatte – die zahlreichen Snowboarder (und auch Skifahrer) im Anfangs-Stadium haben mit ihren Stürzen dem Hang und auch der Liftstrecke ganz schön zugesetzt. Alle hatten bis zum Schluss aber ihren Spaß, auch wenn es diesmal keinen Besuch in der Skihütte gab. Lena kann sich inzwischen auf den Ski halten und kleine Hügel alleine hinabsausen, allerdings sollte dann etwas ihre Fahrt bremsen weil das selbständige Bremsen klappt noch nicht. Aber das wird mit jedem Mal sicherlich besser.

es hat wieder genug Schnee

Wir haben wieder Kehrwoche und der Schnee ist zurück. Diesmal aber nicht nur für ein paar Minuten, wie am vergangenen Dienstag sondern richtig massiv. Alles ist weiß – selbst Wege und Straßen. Aber das ist gut, weil dann können wir am Wochenende ohne weite Wege zum Skifahren. Nur die Ski für Papa müssen noch ausgeliehen werden…

Schnee in Stuttgart

Die schwierigste Entscheidung wird morgen sein, wohin: Wieder auf die Ostalb nach Aalen, wo wir bereits gewesen sind, oder auf die Schwäbische Alb nach Donnstetten? Aber in Anbetracht der Ferienreisezeit dürfte die Bundesstraße nach Aalen die sicherere Variante sein. Außerdem kennen wir uns da schon aus…

Express-Winter

Wahnsinn. Vor einer viertel Stunde war es noch nass, nun ist alles mit einer durchgehenden Schneedecke überzogen. So schnell kann der Winter zurück kommen. Mal abwarten, was morgen früh noch davon übrig ist – wenn das allerdings so weiterschneit ist hier morgen das Verkehrschaos perfekt.

plötzlich ist alles weiß plötzlich ist alles weiß

Außerdem fällt dann das Laufradfahren zum Kindergarten aus – wir holen da lieber wieder den Schlitten raus…

Kommt der Winter zurück?

Wird es am Wochenende tatsächlich nochmal Winter? Zumindest der Wetterbericht spricht von Schneeschauern und Kälte. Kein Vergleich mit den fast frühsommerlichen Temperaturen der letzten Tage.

Schnee an der Solitude

Schön wäre es ja wirklich, wenn es nochmal schneit. Durch die Erkältung von Lars am vergangenen Wochenende war ja da nicht viel mit Schnee. Oder wir müssen am nächsten Wochenende mit dem Auto in den Schnee fahren – im Allgäu dürfte es unabhängig vom hiesigen Tauwetter noch einige Wochen genug Schnee geben…

Skifahren? Unglaublich lange her…

Außer Lars, der vor drei Wochen im Europapark zuletzt auf Ski gestanden hat, waren wir alle entweder noch nie Ski gefahren oder es ist über 20 Jahre her. Ja, das klingt unglaublich lang und ist es wirklich auch. Aus einer spontanen Idee am Freitag ist nun Realität geworden. Am Samstag früh haben wir im Sportgeschäft in der Nähe für die ganze Familie Ski ausgeliehen und sind dann heute nach Aalen gefahren.

Ja, trotz aller Wetterwarnungen sind wir unterwegs gewesen. Nein, es war alles frei auf der Straße. Durch die SSB wurde freundlicherweise die Landhausstraße bei der Tiefgarage schon frühzeitig vom Eis befreit (hier fährt die Straßenbahn und der Bus) und die Bundesstraße nach Aalen war zumindest auf der ersten Spur eisfrei. So sind wir dann um 10 Uhr dort eingetroffen.

der Weg zur Skipiste teilweise sonniges Wetter
sogar blauer Himmel Blick ins Tal

Gegen viertel nach zehn bereuten wir dann erstmals die spontane Idee, weil die Unterschenkel schmerzten und gegen halb elf war dann zumindest der “Aufstieg” zur Kasse geschafft. Nach dem wir unsere Liftkarten gekauft hatten, stand dem Tatendrang nichts mehr im Weg – außer der eigene Angsthase und das Wissen, seit Ewigkeiten nicht mehr auf Skiern gestanden zu sein.

Im Lauf des Tages besserte sich allerdings die Situation uns zum Ende hin (gegen 15 Uhr) waren immerhin zwei komplette Talabfahrten und zahlreiche Abfahren vom Baby-Hügel unfallfrei geschafft. Leider war die Schneemenge und die Piste nicht optimal, aber für den Anfang völlig ausreichend. Es hat allen Spaß gemacht. Und morgen werden wohl unsere Füße schmerzen, wie sie es noch nie getan haben… Aber wir haben es getan!

Der Winter ist zurück

Hurra, am Freitag abend hat es ganz leise begonnen zu schneien und bereits in der Nacht zu Samstag war alles weiß. Nachdem es am Samstag noch weiter schneite, war nun alles ins Winterkleid getaucht. Am Wochenende können wir nun endlich wieder die Schlitten aus dem Keller holen. Und die Wettervorhersage lässt auch für die nächsten Tage noch Kälte und weiteren Schnee erwarten…

Schnee in Stuttgart Schnee in Stuttgart

Es ist zwar nicht die große Schneemenge, die wir gerne haben würden, aber ein Anfang ist es auf jeden Fall.

Training im Schnee…

Nachdem die Sporthalle noch immer nicht für’s Training freigegeben wurde, weil die Bauarbeiter nicht fertig sind, findet das Fußball-Training weiterhin draußen statt. Bisher war das kein Problem, es war etwas frisch, aber der Platz problemlos bespielbar. Doch seit einigen Tagen hat sich die Situation geändert. Der Schnee hat sich auf dem Platz breit gemacht.

Schneebedeckter Fußballplatz

Aber das hat uns bisher nur wenig gehindert, das Training durchzuführen. So wurde zum “Aufwärmen” eben eine Schneeballschlacht eingebaut und die Spielfeldbegrenzung konnte mit dem Fuß im Schnee gezogen werden. Und an den Stellen, die wir bereits zum Training verwendet hatten, war der Schnee schön platt getreten und es spielte sich fast “normal”. Doch für den nächsten Donnerstag ist zumindest die Halle versprochen – warten wir es ab…

Der erste Schnee

Die Wettervorhersage hatte wirklich recht. Seit letzter Nacht schneit es in unterschiedlicher Stärke bei uns. Der noch warme Boden lässt den Schnee zwar schnell schmilzen, doch trotzdem taucht die Stadt in ein erstes winterliches Kleid – die Häuser und Autos verschwinden unter einer Schneeschicht. Selbst die erste Schneeballschlacht ist möglich.

Schnee in Stuttgart Schnee in Stuttgart

Ist dies der Beginn des Winter 2012? Oder nur ein kurzes Gastspiel des Winters, bevor der Spätsommer weitergeht? Von unserer Seite aus darf der Winter dieses Jahr wieder ein richtiger Winter sein – kein so ein verspäteter Spielverderber wie im letzten Jahr. Wir freuen uns auf die nächsten Flocken. Allerdings wird sich der Schnee wohl nicht lange halten, zu Halloween sind bereits wieder zweistellige Pluswerte geplant. Aber für unseren LEGOLand-Ausflug ist das auch deutlich angenehmer wie Schneeregen an Halloween…

Eiskalt

Was für ein Sonntag, es ist 8 Uhr und die Kinder sind schon wach. Draußen ist es eisig kalt und im Bett kuschelig warm.

Rauchschwaden im Morgenlicht

Die aufgehende Sonne färbt die Rauchschwaden des Kamins in rosa Farbe und lässt sie fast wie Watte erscheinen. Noch können wir uns über das Winterwetter freuen, in der kommenden Woche soll es ja wärmer werden und Schmuddelwetter geben. Schade, jetzt hatten wir uns gerade an den (späten) Winter gewöhnt…