Einfach nur ein Waschbecken – oder wie kaufe ich Badmöbel (Teil 3)

Tja, wenn wir anfangs geglaubt hatten, die Sache mit dem falschen Waschbecken findet schnell ein Ende, so sind wir nun eines Besseren belehrt worden. Weil sich bisher auf unseren netten Brief niemand rührte und auch von dem “..täglich erwarteten…” Waschbecken nichts zu hören war, nutzten wir gestern die Situation und gingen direkt im Möbelhaus vorbei. Die folgenden 15min haben dann drei (oder vielleicht vier) Erkenntnisse gebracht:

  • Unser Verkäufer scheint (aus gutem Grund?) kein Interesse zu haben, sich mit uns zu unterhalten – eine kleine Pause ist wichtiger als seine Kunden, die eigentlich auf ihn warteten und in der Zwischenzeit sich mit einer Kollegin unterhielten.
  • Wir sind nicht die einzigen Kunden, die einen fehlenden Wasseranschluss reklamieren und entgegen der Behauptung vom 09.04. ist der korrekte Waschtisch erst am 14.04.09 durch eine Kollegin und nicht bereits vor Ostern durch den Verkäufer selbst bestellt worden (immerhin soll in KW20 die Lieferung erfolgen)
  • Unser Brief ist tatsächlich angekommen und an den Verkäufer weitergegeben worden – also scheint es dort mit der Beantwortung ein Problem zu geben. Immerhin sollen die weiteren Arbeiten (Montage, Wasseranschluss etc.) komplett vom Möbelhaus übernommen werden.

Ob wir bei dieser Firma jemals wieder etwas einkaufen, das größer ist als ein Überraschungsei und das zusammengebaut werden muss wollen wir mal mit vielen Fragezeichen versehen – in welcher Form die Firma eine “Entschuldigung” anbietet, bleibt abzuwarten.

Exoten der Schiene (Teil 1)

Immer mal wieder begegnen einem unterwegs “Schätze” auf Bahngleisen. Leider ist meist der Fotoapparat nicht greifbar oder der Zug einfach zu schnell. Doch immer mal wieder gelingt es ein seltenes Exemplar zu erlegen. Ein paar unserer Highlights wollen wir hier zeigen:

Eurorunner der Baureihe 223 (Arriva) Eurosprinter "Taurus" der ÖBB als Baureihe 1116 TGV der Schweizer Bundesbahn
Ex-DB V200 als V270.08 der EBW-Cargo kein historisches Bild, sondern am 07.11.2008 in Dortmund - Baureihe 218 in alter Farbe Cisalpino der Italienischen Staatsbahn

Mal sehen, was uns sonst noch für Schätzchen begegnen, wir werden die Serie dann fortsetzen…

Bahn fahren – immer ein Erlebnis (die Antwort)

Auch wenn wir tatsächlich Zweifel hatten, dass sich jemand unserer Anfrage annimmt haben wir doch tatsächlich eine Antwort erhalten.

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Es tut uns leid, dass die Abholung Ihrer Fahrkarte mit solchen Unannehmlichkeiten verbunden war. Wir möchten diese E-Mail nutzen, um uns bei Ihnen zu entschuldigen.

Die Sicherheit unserer Fahrgäste spielt für uns eine zentrale Rolle. Derzeit ist die Installation weiterer Überwachungskameras ein wichtiges Thema.

Auch zuletzt wurden wir in diesem Bereich mit der Gründung der Ländereinsatzleitung tätig. Es war uns wichtig, unseren Kunden im Bereich Stuttgart einen Ansprechpartner zum Thema Sicherheit zur Verfügung zu stellen, der den Einsatz des Sicherheitspersonals auch kurzfristig disponieren kann. Rund um die Uhr unter der 0711/ 2092 1731 erreichbar, stehen Ihnen die Kollegen für Meldungen gerne zur Verfügung.

uns ist sehr an Ihrer Sicherheit gelegen und auch daran, dass Sie sich in unseren Zügen und Bahnhöfen wohlfühlen. Wir werden dieses Thema daher auch weiterhin mit allerhöchster Priorität behandeln.

Wir danken Ihnen für Ihre offenen Worte und stehen Ihnen als Ansprechpartner weiterhin gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Ihr Regionaler Ansprechpartner Nahverkehr

DB Regio AG

Internetauftritt der Deutschen Bahn AG >> http://www.db.de

Sitz der Gesellschaft: Frankfurt am Main
Registergericht: Frankfurt am Main, HRB 50977
USt-IdNr.: DE 199861724
Vorstand: Ulrich Homburg (Vorsitzender), Dr. Manfred Rudhart, Dr. Bettina Volkens, Frank Sennhenn                          
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Karl-Friedrich Rausch

Na, da werde ich die Nummer 0711/2092-1731 des Sicherheitspersonals glatt ins Handy tippen – der nächste Fahrkartenkauf kommt bestimmt. Und schließlich stehen sie ja für weitere Meldungen gerne zur Verfügung. Danke an das RAN-Team!

Windows 7 – inklusive XP

Wer derzeit (noch) Windows XP verwendet und einen Umstieg auf Vista gescheut hat, weil er Kompatibilitätsprobleme fürchtete darf sich nun auf Windows 7 freuen. Nach Bestätigung von Microsoft wird das neue Betriebssystem einen XP-Modus bekommen mit dem ein Windows XP “virtuell” zur Verfügung gestellt wird. Diese Funktion soll allerdings nur für die Business-Versionen “Professional”, “Enterprise” und “Ultimate” verfügbar sein.

Wie die Paul Thurrott schreibt wird das ganze auf der Basis der nächsten Virtual PC-Version laufen, den vollständigen Artikel gibt es (leider nur in englisch) hier nachzulesen, außerdem die offizielle Bestätigung von Microsoft im Windows-Team-Blog (leider aber auch nur in englisch)

Es scheint, als läuft das Programm dann tatsächlich voll in die “normale” Windows-Oberfläche integriert. Nach den Beschreibungen im Artikel ist auch keine separate XP-Lizenz oder Installation (wie z.B. bei Virtual-Box oder Virtual-PC) erforderlich – eine tolle Idee. Bald soll es auch eine Beta-Version von XPM (Windows XP Mode, wie es offiziell heißen soll) geben. Wir werden berichten…

Wieder da…

Mit Kollegen war die letzten drei Tage ein Besuch in der Isarmetropole München angesagt. Wer also dachte, dass vielleicht auch bei uns das Internet nicht geht und wir deshalb nix neues bringen, hatte sich getäuscht.

Abendlich beleuchtete Fußgängerzone Das Rathaus am Marienplatz Stadtrundfahrt-Bus Chinesischer Turm im Englischen Garten Blick in den Hofgarten am Odeonsplatz

Ein paar Bilder von München haben wir natürlich auch für den Blog mitgebracht. Viel Spaß beim Anschauen – auch München ist eine Reise wert.

Windows 7 – Release Candidate kommt bald

Durch eine erneute “Panne” verriet Microsoft für kurze Zeit den genauen Termin, wann Windows 7 RC kommen soll. Den verschiedenen Berichten nach soll am 5. Mai die RC-Version für alle freigegeben werden, die bereits die Beta-Version getestet haben.

Betta-Fisch auf dem Windows-Desktop

Für die Installation der neuen Version wünscht sich Microsoft allerdings, dass alle  Beta-Tester eine Neuinstallation oder besser noch ein Update von Vista oder XP machen. Man möchte nämlich sehen, wie sich das neue Betriebssystem in “Echtsituationen” verhält.

Bis zur Freigabe des RC werden wir uns mit Berichten zu Windows 7 erstmal zurückhalten… Spannend wird ja auch, wie der Standard-Desktop aussehen wird? Einen RC-Fisch gibt es ja leider nicht (der Fisch auf dem Beta-Desktop ist ein “Betta-Fisch” mit sieben Blubberblasen)

Stuttgart 21 – Der ganze Weg

Zwischen Mitte März und Mitte April 2009 haben wir eine umfangreiche Artikelreihe zu Stuttgart 21 geschrieben. Eine Fortsetzung des “Drama in vielen Akten”, wie wir es anfangs nannten ist natürlich nicht ausgeschlossen. Insgesamt sind bisher 13 Artikel – in Anlehnung an den Titel haben wir die einzelnen Beiträge als “Akt” benannt.

Als Zusammenfassung haben wir nun eine Übersicht der bisher erschienenen Artikel gemacht:

der Bahnhof vom Park aus (hier wird mal der "neue" Bahnhof seinStuttgart 21 – Ein Drama in vielen Akten (1.Akt)
Stuttgart 21 – Ein Drama in vielen Akten (2.Akt)
Stuttgart 21 – der “vergessene Bahnhof” (3.Akt)
Stuttgart 21 – das Drama geht weiter (4.Akt)
Stuttgart 21 – das Drama geht weiter (5.Akt)
Stuttgart 21 – eine unendliche Geschichte (6.Akt)
Stuttgart 21 – der Weg auf die Fildern (7.Akt)
Stuttgart 21 – die Ereignisse überschlagen sich (8.Akt)
Stuttgart 21 – eine Entscheidung? (9.Akt)
Stuttgart 21 – die weiteren Jahre (10.Akt)
Stuttgart 21 – ein neuer Name soll es richten (11.Akt)
Stuttgart 21 – was kommt jetzt? (12.Akt)
Stuttgart 21 – der letzte Akt? (13.Akt)

Untermieter/in – befristet auf 267 Tage

Seit Februar haben wir ein kleines 1-Zimmer-Appartement untervermietet. Bei freier Unterkunft und Verpflegung mussten wir das Mietverhältnis aber auf voraussichtlich 267 Tage befristen. In den kommenden Wochen werden wir über den Untermieter immer mal wieder berichten…

Mobilfunk nicht möglich

Derzeit (seit ca. 16.00 Uhr) ist das D1-Netz bundesweit gestört. Es ist also unnötig die Kundenhotline der Telekom anzurufen – im Lauf des Abends will man das Problem beheben können… Das wird ein ruhiger Abend. Inzwischen haben auch noch andere Seiten das Problem festgestellt: http://www.informelles.de/2009/04/21/massive-probleme-im-d1-handy-netz/ und auch T-Mobile hat einen kleinen Vermerk auf der Internetseite

Technische Störung – Netzausfall

Aufgrund einer technischen Störung steht
Ihnen das T-Mobile Netz zurzeit nicht zur
Verfügung. Wir arbeiten intensiv an einer
Behebung der Störung.

Auch die EC-Geräte in den Läden scheinen heute keine Lust zu haben – es kommt auch da zu Systemabstürzen und Fehlern.

Update: 20:15 – unsere Handys tun wieder, hoffentlich ist das Problem behoben

Zensur – wer redet denn von Zensur?

Eine Mauer? „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.” Diese Aussage stammt vom damaligen Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht und wurde von ihm im Juni 1961 geäußert, als eine Journalistin fragte, ob er tatsächlich am Brandenburger Tor eine Staatsgrenze errichten möchte. Was im August 1961 passiert ist dürften die meisten noch wissen.

So ähnlich abwehrend sind die Stimmen zur beschlossenen Internet-Zensur.

Niemand will das Internet zensieren, aber die Freiheit und Sicherheit muss geschützt werden – daher haben das Bundeskriminalamt, die Familienministerin und die 5 großen Internet-Providern eine Vereinbarung getroffen, dass Seiten mit Kinderpornografischem Inhalt nicht mehr angezeigt werden. Verwaltet werde soll dieses über eine mehr oder weniger geheime Liste von Internetseiten. Ob das ausreicht?

Bei Blogoscoop gibt es unter dem Titel “Internetzensur? Internetsperren? Was ist das los?” einen sehr interessanten Artikel dazu. Da steht eigentlich alles drin. Ansonsten gibt es auch hier noch einen interessanten Beitrag: http://netzpolitik.org/2009/die-dreizehn-luegen-der-zensursula/