Die Post und Paketbenachrichtigungen

Es geht offenbar auch anders, wie wir es in der Postfiliale bei uns sonst erleben. Egal wann man kommt, die Wartezeit ist lange, um sein Paket am Schalter abzuholen. Weil die Packstation aber zunehmend genutzt wird, passiert es in letzter Zeit häufig, dass unsere Sendung statt in der Packstation in der Filiale landet. Mit dem Ergebnis, dass wir uns in die Schlange einreihen müssen und warten. Am Ende werden dann hoch motivierte Fragen gestellt: Wann haben Sie die Benachrichtigung bekommen? Haben Sie einen Ausweis dabei? Moment… Dann wird im PC geschaut und meist irgendwo im Hintergrund das Paket gesucht. Es ist daher immer ein Graus, wenn die SMS kommt, dass die Sendung nicht in der Packstation eingestellt werden konnte. Immer? Nicht immer. Wenn statt der Filiale direkt an der Packstation die nächste Filiale am Stöckach gewählt wird, ist es zwar ein längerer Weg aber freundlich ohne Ende.

Weil es nun vor Weihnachten mal wieder eine Überfüllung unserer Packstation gab, wurde die Sendung dorthin umgeleitet.

Beim Betreten der Post war zunächst auch eine Schlange. Also doch wie überall? Nein. Kurz darauf kam eine der drei Damen hinter ihrem Schalter hervor, sammelte die Paketbenachrichtigungen ein und holte während dem Warten bereits die Sendung. Dann wurden die Päckchen links und rechts an die beiden Kolleginnen verteilt und diese konnten dann gleich den Personalausweis anschauen und ruckzuck die Sendung quittieren und ausgeben. Nach nicht einmal 5 Minuten waren wir wieder aus der Post heraus und hatten unsere Sendung. Wow! Können wir unsere Postler mal dort hospitieren lassen?

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>