Es ist endlich wieder Eiszeit…

Eigentlich war erst für morgen der diesjährige Start in die Eiszeit geplant. Doch bei dem sonnigen Wetter gab es heute schon Eis – und wir waren da.

kalte Spaghetti

Das erste Spaghetti-Eis in diesem Jahr war köstlich. Auf eine fröhliche Eiszeit!

Und tschüss, alte Maschine!

Nun war es also soweit. Die alte Waschmaschine – von uns auch ‚Waschi‘ genannt – versagte nach 12 Jahren ihren Dienst. Der Abgang hatte sich schon angekündigt, so dass wir zumindest etwas Zeit zur Suche nach Ersatz hatten.

Doch so einfach war es nicht. Kombinierte Waschtrockner gibt es nicht so viele und preislich wollten wir unter 1.000€ bleiben. Mit einen Gerät der bekannten Hersteller war das schwer. So suchten wir also eifrig die möglichen Händler ab, sogar über’s Internet.

Nun wurden wir überraschend in einem Geschäft in Vaihingen fündig, für 400 € unter dem Herstellerpreis, neu. Da haben wir nun also unsere neue Waschi.

Gestern hat die alte nun ihren Weg zum Sperrmüll angetreten und die neue wurde in unsere Dienste gestellt. Hoffen wir, dass die neue mindestens genauso lange ihr Werk bei uns verrichtet!

10.045 Besucher

Wow. Vor nicht mal einem Jahr haben wir unsere Internetseite neu gestaltet und “diefechis.de” registriert. Bisher dachten wir, dass die magische 10.000-Grenze erst im Laufe der nächsten Tage erreicht wird. Aber durch die Besucherzahlen der letzten Tage sind wir schon heute über die 10.000 Besucher!

Hurra!!!!!

Es freut uns, dass inzwischen so viele auf unserer Seite waren. Trotz der Anfangszeiten von 2-10 Besuchern am Tag sind es durchschnittlich über 800 Besucher im Monat gewesen. Die aktuellen Besucherwerte liegen zwischen 60 und 120 – in einzelnen Fällen sogar mal über 230. Die nächsten 10.000 werden dann wohl nicht so lange auf sich warten lassen.

Passend zum anstehenden 1-jährigen von diefechis.de haben wir noch etwas neues für unsere Seite in Vorbereitung, lasst euch überraschen. Hoffentlich wird es bis zum “großen Tag” auch fertig.

Ein neuer Service der SSB

Das klingt ja toll, was die SSB auf ihrer Internetseite schreiben. Ab März soll bei Störungen im Stadtbahnbetrieb die Taxizentrale einspringen und die Fahrgäste – kostenfrei! – zur nächsten Haltestelle bringen, an welcher der Verkehr weitergeht.

die U9 wendet in der Landhausstraße - 17.02.2010

Damit wäre der Spaziergang letzte Woche wegen dem Brand im Karl-Olga-Krankenhaus nicht notwendig gewesen. Mal schauen, wie das funktioniert…

Sag mir wann hört das auf

Es ist wie verhext. Schlafprobleme von Lena durch Schnupfen, Zahnungsschmerzen, Blähungen, einen gestauchten Wirbel oder Verdauungsschwierigkeiten sind wir ja inzwischen gewohnt. Immer dann wenn wir glauben dass es überstanden ist, kommt irgendwie das nächste.

Nun scheint es auch uns Erwachsene erwischt zu haben. Durch Schlafmangel waren wir offenbar ein leichtes Opfer für die umher gehenden Magen-Darm-Viren. Danke. Jetzt weckt mal ausnahmsweise nicht das Kind sondern der Magen.

Hoffen wir, dass das bald vorbei geht…

Der erste Schwimmkurs

Schon im letzten Urlaub hatte Lars Interesse an einem Schwimmkurs gezeigt, als es allerdings dann soweit war, siegte der Angsthase und der Schwimmkurs fand ohne ihn statt.

Umso skeptischer waren wir als letzte Woche die Leiterin vom Schwimmkurs von Ivonnes Schwimmverein anrief und mitteilte dass Lars ab 22. Februar kommen kann. Hurra! Lars hat es tatsächlich Spaß gemacht und er will wieder hin – auch wenn er einer der jüngsten ist. Zuhause war erstmal kuscheln angesagt um wieder warm zu werden, eine Stunde im kühlen Nass ist eben lang (und kalt)

geschrieben mit Wordmobi

Hurra, Wilhelma

Unsere Tage beginnen sich (hoffentlich) zu normalisieren. Endlich mal kein Sonntag wie in den vergangenen Wochen so oft an dem wir müde den Tag verbrachten und maximal die halbe Familie was zusammen machen konnte wenn wir nicht alle zuhause blieben.

die Flamingos beim Tukan die Seelöwen

im Aquarium Fütterung der Affen die Erdmännchen

Nach so langer Zeit waren wir endlich mal wieder in der Wilhelma – Bei den Seelöwen, den Affen und Pinguinen, im Aquarium und noch weiteren Tieren. Irgendwie hat uns das gemeinsame unternehmen in den letzten Wochen gefehlt…

Was lange währt…

Eigentlich hatten wir schon gar nicht mehr daran geglaubt. Doch tatsächlich war am Donnerstag im Amtsblatt der Stadt die Geburtsanzeige von Lena. Nach über drei Monaten eine kleine Überraschung. Das tollste aber war der Brief der uns am Freitag erreichte – erhielten wir doch tatsächlich ein Exemplar des Amtsblatts mit einem netten Schreiben und Glückwünschen zum neuen Erdenbürger.

Brief von der Amtsblatt-Redaktion 

Auch wenn die Stuttgarter Ämter nicht immer die schnellsten sind – gewissenhaft sind sie auf jeden Fall. Danke dass wir nicht vergessen wurden.

ausgefallen…

Voraussichtlich morgen gibt es wieder neues von den Fechis – heute ist schlafen angesagt. Wir haben alle ein paar Stunden Schlaf nachzuholen… Sorry

Gute Nacht, schlechte Nacht…

Es gibt gute Nächte und eher schlechte Nächte. Die letzte Nacht war insgesamt mal wieder eher eine ’schlechte‘. Lena musste vermutlich wegen ihrer Verdauung am Abend viel weinen und war dann zu müde zum Essen. Die Folge war natürlich wieder Weinen in der Nacht weil der Hunger gestillt werden wollte.

Vor dem Ins-Bett-Gehen spuckte Lars dann noch im Flur den Läufer voll und parallel dazu hatte sich vermutlich die halbe Nachbarschaft verabredet anzurufen und wegen diversen Dingen unsere Dienste anzufragen.

Sorry wenn wir gestern so wenig hilfsbereit waren, aber es geht halt leider nicht alles, auch wenn wir gerne helfen wollen. Hoffentlich haben die ‚Verschmähten‘ und ‚Vergessenen‘ sowie die ‚Vergeblich-Anrufer‘ ein wenig Verständnis für uns…

Ach ja. Unsere ‚Lebenszeichen‘ im Blog entstehen meist auf dem Handy während dem Straßenbahnfahren – sonst kämen wir auch da nicht dazu.

geschrieben mit Wordmobi