Schneeflöckchen

Alles weiß! Und wieder hat der Winter zugeschlagen. Während die Kinder sich freuen, dass es im März nochmal Schnee gegeben hat, wollen wir “Großen” nun doch lieber den Frühling.

der letzte Schnee der Saison?

Vielleicht klappt es mit der leicht modifizierten Textversion von “Schneeflöckchen, weiß Röckchen”, dass der Winter sich nun geschlagen gibt.

Schneeflöckchen weiß Röckchen, wie lang kommst du noch geschneit. Es ist doch bald Frühling und Ostern nicht weit.

Kommst noch immer ans Fenster, du eisiger Stern. Im Winter, im Winter da haben wir’s gern.

Schneeflöckchen wir woll’n jetzt die Sonne und nicht mehr den Schnee. Wann kommt denn der Frühling? Winter ade!

Schneeflöckchen weiß Röckchen, lass den Frühling ins Tal. Wir packen zusammen die Mütze und Schal.

Auch wenn die Winterzeit schön war, es viel Spaß macht die verschneiten Hänge hinab zu sausen und Schneebälle zu werfen – irgendwann muss einfach Schluss sein. Und weil wir keine Ostereier im Schnee suchen wollen, darf von uns aus der Winter nun wieder seine Kräfte sammeln und pünktlich Ende November mit viiiiiiel Schnee zurück kommen.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>