Stromlos

Na prima. Irgendwie ist in diesem Winter der Wurm drin. Zweimal ist die Heizung schon ausgefallen und heute vormittag war auf einmal ein Teil der Wohnung ohne Strom. Der erste Blick ging in den Sicherungskasten. Doch da war alles ok. Was nun? Die Nachbarn im Haus berichteten ebenfalls davon, dass ein Teil ihrer Wohnung “tot” ist. Der Elektriker-Notdienst kam dann im Lauf der Vormittags und schaute sich das Problem an. Er stellte dabei fest, dass es nicht im Haus einen Defekt hat und daher die ENBW kommen muss. Die waren dann zur Mittagszeit auch da uns gegen 14 Uhr ging dann auch fast alles.

Nur Warmwasser gab es nicht. Der Durchlauferhitzer blieb finster und das Wasser hatte die Temperatur eines Wildbachs. Für Baden, Duschen oder Waschen absolut ungeeignet. Am Telefon meinte der Elektriker dann, dass er das Problem wohl in 5min lösen kann, weil am Durchlauferhitzer vermutlich nur ein Reset gemacht werden muss. Doch nach dem Aufschrauben stellte er fest, dass die ENBW statt aller drei Phasen wohl nur eine Phase überbrückt hatte und es deshalb kein Warmwasser gibt. Ein erneuter Anruf bei der ENBW ergab, dass diese einen Bautrupp losschicken und der dann wohl vor dem Haus graben und die Leitung reparieren muss.

Die Bauarbeiter kamen dann tatsächlich um halb sechs und schufteten bis kurz vor elf – dann war die Leitung wieder repariert und wir hatten wieder Strom.

Dank Laptop und TV-Karte konnten wir tatsächlich bei Kerzenlicht Fernsehen schauen, denn glücklicherweise war der Akku voll geladen. Nun hoffen wir mal, dass die Störungen für eine Weile vorüber sind. Am Montag werden die Arbeiter vermutlich ihr Loch wieder schließen und dann ist vom Nachteinsatz nichts mehr zu sehen.

Bären vs. Weihnachtsmann

Seit dem ersten Advent hatte unser großer Weihnachtsmann die Bärenbande vom Sofa vertrieben. Die wohnten in den letzten knapp 5 Wochen im Karton auf dem Schlafzimmerschrank. Doch heute war nun der Tag der Rückkehr. Der Weihnachtsmann musste seinen Logenplatz auf dem Sofa räumen und ist wieder in den Karton umgezogen.

der Weihnachtsmann auf dem Sofa die Bären sind zurück auf dem Sofa

Dafür sind die Bären wieder auf ihren Stammplatz zurückgekehrt. Nur die Krippenfiguren stehen noch und die Heiligen drei Könige freuen sich, dass sie das Jesuskind gefunden haben. Wer die Geschichte der heiligen drei Pinguine sucht, der sollte unsere sensationelle Suchfunktion links oben benutzen. Einfach im Suchfeld “heilige drei Pinguine” eingeben und nachlesen:

http://diefechis.de/?s=heilige+drei+pinguine&submit.x=0&submit.y=0

Der haarlose Moncchichi

Während bei uns Menschen im Lauf der Zeit die Haare immer grauer und weniger werden, behalten die meisten Kuscheltiere ihr Fell über ihr gesamtes Leben. Je nach Kuschel- und Schmuseaufwand wird zwar das Fell ein wenig abgenutzt, doch ausfallen tut es eigentlich nicht. Umso erstaunter waren wir, als Lena einen ihrer Moncchichi nun ohne Haare brachte. Als wir dann das Tier näher angeschaut hatten, war klar dass das Fell sich vom Kopf gelöst hat und es nun ein glatzköpfiger Moncchichi ist.

der glatzköpfige Moncchichi

Doch das Hinkleben dürfte nicht das Problem wirklich lösen – an manchen Stellen ist der Moncchichi schon stark abgeliebt und haarlos. So wird nun im Stoffgeschäft nach einem passenden Stoff geschaut, damit das Fell wieder ersetzt werden kann. Dann dürften dem Moncchichi wieder einige Jahre intensives Liebhaben bevorstehen.

Unser Weihnachtsbaum ist schon da…

Ja, ist denn schon Weihnachten? Und warum steht der Baum schon Mitte November in der Wohnung? Haben wir uns in der Zeit geirrt? Nein. Alles ist ok. Wir haben tatsächlich einen würdigen “Dauer-Weihnachtsbaum” gefunden, der nun unser Wohnzimmer zur Weihnachtszeit schmückt. Damit wir sehen können, wie gut der Baum aussieht und ob das alles so passt, wie wir uns das vorgestellt haben, wurde der Baum kurzerhand ausgepackt und aufgestellt.

unser Weihnachtsbaum 2013

Die Nadeln sind schön dicht und egal wie lange der Baum in unserer Wohnung steht – er wird nicht nadeln. Warum? Haben wir ihn in den Boden gepflanzt? Nein. Es ist ein künstlicher Baum, der allerdings nicht danach aussieht. Die Nadeln sind aus Spritzguss-Kunststoff und sehen den echten zum Verwechseln ähnlich. Nur wenn man den Baum “zusammenklappt” und die vier Teile trennt, ist zu sehen dass es kein echter Holzstamm ist.

Bei unseren Überlegungen war bis zum Schluss auch ein Baum mit 2,40 oder 2,70m Größe im Rennen. Doch auch wenn die Höhe problemlos ins Wohnzimmer passt – bei einem unteren Durchmesser von 1,60m und mehr wird es irgendwann eng im ansonsten großen Wohnzimmer. Die nun gewählte Größe genügt nun und wir können noch rund herum den Baum schmücken. Wenn das passiert ist, werden wir ihn hier nochmal vorstellen. Seid gespannt, wie wir dieses Jahr unseren Baum dekorieren…

Kalt!

Welch ein Schock am Wochenende. Draußen ist es lausig kalt und drinnen auch. Doch nicht deshalb, weil wir die Heizung vergessen haben sondern weil die Heizkörper aus unerklärlichen Gründen auf 3 stehen und eiskalt sind. Was ist los? Nur bei uns oder im ganzen Haus keine Heizung?? Warum schon wieder, erst vor etwas mehr als einer Woche war alles kalt.

keine Wärme

Immerhin hat sich die Heizungsfirma schon nach 15min gemeldet, nachdem wir auf die Mailbox gesprochen haben. Zuerst waren wir etwas irritiert, weil der Monteur wissen wollte wo die Heizanlage steht und ob auch die Nachbarhäuser betroffen sind – woher sollten wir das auch wissen, wenn wir keine Heizungsmonteure sind. Aber nach einigen Fragen, entschied der Herr selbst, dass es sich gleich auf den Weg macht. Und schon nach knapp 1 1/2 Stunden war es wieder warm. Hoffen wir mal, dass das Problem nicht nochmal auftritt.

Ziebelsuppe und Wildschweinbraten

Manche Gerichte gibt es nicht, wenn die ganze Familie zuhause ist. Und manche gibt es nur, wenn Papa alleine ist. Da gehören zum Beispiel die chinesischen Nudeln (oder allgemein chinesische Dinge) dazu oder Wildschweinbraten, Zwiebelsuppe oder andere Wildspezialitäten. Und so wurden die ferien- und konzeptionstagebedingten Urlaubstage genutzt, um verschiedene Köstlichkeiten zu essen, die es sonst eben nicht gibt.

Zwiebelsuppe Wildschweinbraten Gebratene Nudeln mit Garnelen

Diesmal gab es leckere Zwiebelsuppe (mit Käse überbacken), Wildschweinbraten mit Spätzle und chinesische Nudeln mit Garnelen. Es war wieder sehr lecker. Mal schauen, wann der nächste Urlaubstag kommt, an dem niemand sonst zum Mittagessen da ist (oder ich hoffe darauf, dass es als Mittagsmenü beim Metzger mal wieder Hirsch gibt)

neue Hausschuhe

Dass die Hausschuhe vom letzten Jahr nicht mehr passen, war ja fast zu erwarten bei den Kindern. Doch als der Winterkatalog dann vorlag, kam die Enttäuschung: Die Schuhe aus dem letzten Jahr gibt es nur noch für Erwachsene. Als Kinderschuhe gibt es ein neues Modell. Im Laden teilte man uns Ende September mit, dass die Schuhe in der ersten Oktoberwoche kommen sollen. Eigentlich kein Problem – wir wollten dann einfach wieder kommen.

die neuen Hausschuhe

Doch beim nächsten Besuch klang das irgendwie dann ganz anders: Nein, die Schuhe sind nicht da. Und die werden auch nicht bestellt. Weil die laufen schlecht und deswegen gibt es die nur im Internet. Hä? Das darf doch nicht wahr sein. Neue Schuhe? Die laufen schlecht? Klar, wenn es keine gibt, werden sie auch nicht verkauft. Doch das hat die Verkäuferin irgendwie nicht verstanden. Es wurde auch abgelehnt, die Schuhe zu bestellen weil dann müssten sie ja mehrere Größen bestellen und hätten die dann im Laden rum liegen. Wie? Rum liegen??? Dürfen die Sachen nicht probiert werden, bevor sie gekauft werden? Sortieren die alle Schuhe aus, wenn die jemand anprobiert und nicht gekauft hat??? Das wird ja immer merkwürdiger.

Am Ende sind wir ohne Kauf aus dem Laden und haben beim Hersteller selbst auf der Internetseite den Schuh bestellt. Es war dabei auch kein Problem, mehrere Größen zu Auswahl zu bestellen und die nicht passenden Schuhe zurückzugeben. Aber irgendwie bleibt es merkwürdig, dass ein Laden keine Hausschuhe bestellen und verkaufen will…

1+0=2 und 2+4=8 oder wie?

Dass das Sandmännchen nicht immer problemlos im Internet anzuschauen ist, das haben wir ja schon mehrfach festgestellt und auch schon an die ARD mitgeteilt. Doch leider besteht das Problem unverändert – interessanterweise meist, wenn der MDR für die Ausstrahlung / Veröffentlichung zuständig ist. Während wir also heute mal wieder auf der Suche nach dem verschwundenen Sandmann waren, sind uns diese beiden Suchergebnisse aufgefallen. Irgendwie scheint da jemand nicht rechnen zu können.

der Sandmann fehlt und rechnet falsch der Sandmann fehlt und rechnet falsch

Auf den ersten Blick sieht das linke Bild “normal” aus. Doch wenn man die Ergebnisse anschaut, wird man feststellen dass es keine 8 Treffer gibt, sondern nur 6 (1 oben und 5 unten). Wer dann das zweite Bild anschaut, wird vielleicht denken “jetzt passt es”. Aber wieder gefehlt. Es gibt oben zwar zwei Einträge, aber im rechten Teil sind “0 Ausgaben verfügbar”, somit also nur eine Sendung oben und vier unten. Oder kann uns jemand verraten, wo die fehlenden Sendungen sind? Im Lummerland? Gute Nacht!

Das Chips-Experiment

Vor ein paar Tagen war Lena beim Kartoffeln ernten auf dem Bauernhof. Trotz des relativ mäßigen Wetters haben wir einige Kartoffeln ausgebuddelt und mitgenommen. Nun kam uns die Idee, es mal auszuprobieren ob mal selbst Chips produzieren kann. Die Kartoffeln wurden also erstmal gewaschen und in dünne Scheiben geschnitten. Nebenbei wurde eine Schüssel mit Gewürzen und Salz gefüllt, um die Chips auch schön würzen zu können.

die Kartoffeln das Gewürz
die Kartoffeln bruzzeln im Ofen die Selfmade-Chips

Die im Internet erhältlichen Rezepte haben die unterschiedlichsten Ansätze zum Backen. Manche trocknen die Chips zuerst, andere nutzen die Fritteuse oder die Chips werden einfach in den Backofen gelegt. Aufgrund der Erfahrungsberichte entschieden wir uns für eine Mischung aus Trocknen und Backen. Die erste Ladung Chips geriet allerdings recht dunkel – dafür aber absolut kross. Leider war das Gewürz aber nicht so richtig auf den Chips geblieben und sie schmeckten etwas fade. Die zweite Ladung war dann etwas heller und besser gewürzt, dafür aber noch nicht richtig knusprig. Ein Nachbacken brachte allerdings nur wenig Erfolg, den Kindern schmeckten diese Chips aber, so dass sie noch leicht warm bereits genascht wurden. Die dritte Ladung war dann knusprig und von der Helligkeit mit gekauften Chips vergleichbar (siehe viertes Bild), doch das Würzen ging irgendwie total daneben. Vielleicht müsste man die Dinger erst am Schluss würzen, denn bei 200 Grad scheint der Gewürz-Geschmack zu leiden.

Am Ende hatten wir zwar eine Schüssel mit Chips, die aber alle nicht wirklich überzeugten. Nach der ersten Euphorie der Kinder stand die Schüssel noch zwei Tage in der Küche, bevor sich Papa opferte und die restlichen Chips gegessen hat – denn sonst wären sie bald weggeworfen worden. Unser Fazit: Viel Aufwand, wenig Begeisterung. Ob wir das nochmal probieren hängt von einem wirklich funktionierenden Rezept ab – das haben wir allerdings bisher nicht gefunden. Oder wir haben etwas falsch gemacht. Habt Ihr schon mal Chips selbst gemacht?

Wasser im Keller

Oje. Was ist denn da passiert? Wo kommt das Wasser her? Im Keller steht das Wasser und die Leitung ist nass. Gibt es irgendwo ein Loch???? Oder kommt das von draußen? Vielleicht aus dem gerade zu erneuernden Wasserkanal vor dem Haus???

ein kleiner See im Keller

Zum Glück hat der Schrank und das Regal hohe Füße und die Kartons stehen auf einem etwas höheren Kellerstück. Eine Information des Hausverwalters ergab den Hinweis, dass das alles nur Kondenswasser ist aufgrund der warmen und feuchten Witterung. Aber irgendwie können wir uns das nicht so recht vorstellen. Ein paar Tropfen, ok. Aber ein ganzer See??? Und das fast über Nacht??