Verzögerungen…

Es tut uns leid, wenn ihr in den letzten Tagen immer mal wieder vergeblich hier vorbei gekommen seid. Aber wegen Server-Problemen unseres Webproviders war der Upload von neuen Artikeln leider zeitweise nicht möglich. Die Fehlersuche und –behebung scheint nun abgeschlossen und wir können wieder uneingeschränkt schreiben und veröffentlichen.

Wenn es nun noch zu “Ausfällen” bei den Artikeln kommt, liegt es daran, dass wir schlicht nicht zum Schreiben kommen. Aber ihr dürft sicher sein, dass wir Euch nicht vergessen.

Schon wieder ein neues WordPress

Toll. Das WordPress-Entwickler-Team beglückt uns schon wieder mit einer neuen WordPress-Version. Und eine kleine Warnung vor dem Update gibt es gleich dazu:

A bug affecting Windows servers running IIS can prevent updating from WordPress 3.5 to WordPress 3.5.1. If you receive the error "Destination directory for file streaming does not exist or is not writable," you have a few options:

  • Option 2. Add the following to your `wp-config.php`. Remove it after updating to WordPress 3.5.1

Das Update behebt ein paar mehr oder weniger wichtige Fehler und behebt drei Sicherheitslücken. Damit sollte man es eigentlich installieren. Aber woher weiß ich, ob der Webserver des Providers ein Windows-Server ist auf dem Windows IIS ausgeführt wird? Wenn am kommenden Donnerstag die automatische Datenbank-Sicherung erfolgt ist, werden wir das Update wagen…

Veränderungen in Version 3.5.1 (englisch, von der WordPress-Seite entnommen)

  • Editor: Prevent certain HTML elements from being unexpectedly removed or modified in rare cases.
  • Media: Fix a collection of minor workflow and compatibility issues in the new media manager.
  • Networks: Suggest proper rewrite rules when creating a new network.
  • Prevent scheduled posts from being stripped of certain HTML, such as video embeds, when they are published.
  • Work around some misconfigurations that may have caused some JavaScript in the WordPress admin area to fail.
  • Suppress some warnings that could occur when a plugin misused the database or user APIs.

Additionally: Version 3.5.1 fixes a few security issues:

  • Server-side request forgery (SSRF) and remote port scanning via pingbacks. Fixed by the WordPress security team.
  • Cross-site scripting (XSS) via shortcodes and post content. Discovered by Jon Cave of the WordPress security team.
  • Cross-site scripting (XSS) in the external library Plupload. Plupload 1.5.5 was released to address this issue.

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Update gemacht? Oder wartet ihr ab, bis die nächste “große” Version kommt? Laut der Entwickler-Roadmap ist die ja schon für Anfang 2013 geplant.

Eine neue Version von WordPress

Das WordPress-Entwicklerteam hat es endlich geschafft! Es steht die neue Version 3.5 zum Download bereit. Und dankenswerterweise haben sie die ursprüngliche Entfernung der Blogroll auf ein späteres Update verschoben. Wir müssen uns also noch nicht damit befassen, wie wir unser “Blogiversum” auch weiterhin für euch bereitstellen können.

Neue Funktionen? Eine neue Mediathek, doch da wir ein eigenes Gallery-Tool einsetzen ist das nicht wesentlich.

Ansonsten gibt es nur Kleinigkeiten, wie die standardmäßig aktivierte XML-RPC-Schnittstelle (die braucht z.B. das Programm “Windows Live Writer” um auf den Blog zugreifen zu können). Wenn ihr also artig eine Datensicherung gemacht habt, könnt ihr relativ beruhigt das Update ausführen. Bei uns ist alles beim alten geblieben und Fehler sind keine aufgetreten.

Veralteter Browser?

Jetzt wird es langsam nervig. Nicht dass gefühlt sämtliche Programme auf dem PC ihr eigenes Update wollen und das immer häufiger, nein nun fangen auch schon Webseiten damit an. Was soll denn der Hinweis, dass ich einen veralteten Browser verwende? Die offiziell verfügbare Version des Internet Explorers ist die 9 – nur das 1% der Menschheit, welches bereits das neue Windows 8 nutzt, surft bereits mit einer neueren Version. Glaubt Ihr Programmierer von WordPress wirklich, dass ich eine Testversion in englisch installiere, wenn sonst alles funktioniert?

Browserhinweis bei IE9

Einen solchen Hinweis bei Nutzern des IE6 – IE8 oder Firefox 3.6 zu bringen, kann ich ja noch verstehen aber hier ist das absoluter Blödsinn. Glaubt ihr, dass ein Autohersteller mehr Fahrzeuge verkaufen würde, wenn er sofort nach Vorstellung des neuen Modells alle Besitzer der Vorversion anschreibt und ihnen erklärt warum sie nun schon wieder ein neues Auto brauchen? Liebe WordPress-Entwickler, kümmert euch doch bitte um das was ihr könnt, aber lasst mich zufrieden mit irgendwelchen Updates auf Testversionen. Ich installiere kein WordPress-Beta und schon garnicht eine Testversion des Browsers…

Wir haben euch nicht vergessen…

Sorry für die lange Auszeit hier bei uns im Blog. Wir haben euch nicht vergessen, aber beruflich war es stressig und auch sonst war immer Action. Natürlich haben wir euch Leserinnen und Leser nicht vergessen. Die Texte waren eigentlich schon geplant, teilweise geschrieben und teilweise auch schon mit Bildern ergänzt. Aber irgendwie haben wir das Veröffentlichen immer wieder auf den nächsten Tag verschoben. Doch nun geht es wieder weiter hier bei uns…

Die letzten Tage folgen auch noch, also nicht wundern. Am Besten unseren kostenlosen RSS-Feed abonnieren und im Mailprogramm automatisch über die Neuerungen informiert werden.

eine neue WordPress-Version

Seit heute gibt es die aktualisierte Version 3.4.2 von WordPress. Neben einigen Fehler, die behoben wurden sind auch mehrere Sicherheitslücken geschlossen worden. Wer noch mit einer älteren WordPress-Version arbeitet, sollte aus Sicherheitsgründen das Update ausführen.

Die vollständigen Änderungen gibt es unter http://codex.wordpress.org/Version_3.4.2

Natürlich sollte das vorherige Sichern der Datenbank und der Dateien nicht vergessen werden.

Eintausendfünfhundert

Wow, seit wir am 03.03.2009 mit unserem Blog online gegangen sind haben wir 1.500 Artikel geschrieben. In diesen haben wir unsere Erlebnisse, Geschichten und Tipps für euch aufbereitet und hier präsentiert.

1500 Artikel - so bunt wie das Leben

Die Besucherzahlen sind weiterhin auf Wachstumskurs und auch weiterhin wollen wir hier von uns berichten.

Wir freuen uns auf die nächsten 1500 Artikel…

9 Jahre WordPress

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Das etablierte WordPress ist in diesem Monat tatsächlich 9 Jahre alt geworden. Die erste Version erschien laut der WordPress-Seite im Mai 2003 und hat sich vom einfachen Blog-System zu einer (fast) rundum-Webseiten-Verwaltungs-Software entwickelt. Auch wir nutzen seit 2009 das Programm WordPress für die Verwaltung unserer Seite und sind sehr zufrieden. Glückwunsch von unserer Seite an das WordPress-Team für 9 Jahre tolle Arbeit!

Auch wenn wir zwischendurch mal den Wechsel zu einem anderen System überlegt hatten mit mehr und flexibleren Funktionen, so sind wir doch nun bei einer Komplexität und Größe unserer Seite angelangt, die es nur sehr schwer ermöglichen würde einen kompletten Wechsel (ohne Neuanfang) zu realisieren. Aber das ist auch nicht schlimm, haben wir doch mittlerweile alle Funktionen und Erweiterungen, die wir für unseren Bericht aus dem Leben der-Fechis benötigen.

Wir werden also auch in Zukunft dem System WordPress treu bleiben und auch weiterhin hier euch an unserem Alltag teilhaben lassen.

Wer selbst überlegt, einen Blog zu starten kann dies kostenfrei unter www.wordpress.com tun. Zwar gibt es da nur eine Adresse im Stile von namedesblogs.wordpress.com aber man muss sich zumindest nicht um Update des WordPress-Systems und ähnliche “Kleinigkeiten” kümmern. Vielleicht können wir ja den ein oder anderen Leser auch begeistern und wir dürfen bald unser “Blogiversum” um eine neue hoffentlich interessante Seite erweitern – wir freuen uns auf eure Nachrichten.

Ist WordPress sicher?

Möglicherweise ist die Gefahr geringer, aber wir wollen da kein Risiko eingehen. In den letzten Wochen gab es immer mal wieder Meldungen von “infizierten” Webseiten, auch von WordPress-basierenden Blogs. Dem Angreifer war es gelungen, sich einen Zugriff zur Seite zu verschaffen und dann den Code um einen versteckten Link zu Malware erweitern. Alle Besucher merken zunächst nichts von der Infektion und werden automatisch durch bloßes Aufrufen der Seite befallen.

Wir wollen natürlich kein Risiko eingehen und haben daher verschiedene Schutzmechanismen geschaffen. Neben dem geänderten Kennwort für den Zugriff auf den Administratorbereich und dem FTP-Server haben wir ein Antivirus-Plugin installiert. Dieses prüft nun – wie auch beim heimischen PC – ob verdächtiger Code vorhanden ist und warnt im Ernstfall.

Wer selbst seine Seite mit WordPress verwaltet und das Plugin haben will, findet es unter http://playground.ebiene.de/antivirus-wordpress-plugin/ zum kostenlosen Download.

Unabhängig davon sollte außerdem die aktuellste WordPress-Version eingesetzt werden, um eventuelle Sicherheitslücken und bekannte Schwachstellen zu “stopfen”. Die aktuellste Version gibt es über die Administrator-Seite und unter http://wpde.org/

Besucherstatistik

Das Kräfteverhältnis der Betriebssystem hat sich verändert. Während in der Vergangenheit klar die Dominanz von Windows XP erkennbar war, und ca. 50% aller Seitenaufrufe unseres Blogs mit diesem Betriebssystem erfolgten, liegt inzwischen das aktuelle Windows 7 auf dem zweiten Platz mit 32% Besucheranteil. Die übrigen knapp 18 Prozent verteilen sich auf Windows Vista sowie diverse Linux-Distributionen und mobile Betriebssysteme wie iOS, Symbian, Android oder Java,…

Unsere Besucher sind bei der Wahl ihres Browsers allerdings sehr produktfixiert, jeweils ca. 40% nutzen den Internet Explorer bzw. den Mozilla Firefox in verschiedenen Editionen und Versionen. Die Browser Chrome und Opera werden zu jeweils ca. 5% verwendet und der Rest sind sonstige Exoten.

Der beliebteste aufgerufene Artikel ist “Kleiner Feuerwehrmann”, der seit Juli 2009 unglaubliche 2197 mal angesehen wurde. Der Artikel “Papa, warum donnert es eigentlich?“ – wurde seit Mai 2009 immerhin fast 150 mal über Google&Co. gesucht und geöffnet.