Das sammeln geht wieder los…

Das war eine Überraschung beim Einkaufen heute. Es steht wieder ein Aktionsständer am Eingang mit neuen Sammelalben und es gibt wieder Sammelbilder. Diesmal geht es um “Unsere Wunderwelt”, das Prinzip ist aber wieder das gleiche: Kaufe ein, bekomme für einen Einkaufswert ab 10 Euro dann eine Packung mit 5 Stickern und versuche das Album voll zu bekommen. Eigentlich hatten wir gehofft, dass es so schnell keine neue Sammelaktion gibt und bisher sind wir noch “standhaft” und haben kein Album.

neue Sammelaktion neue Sammelaktion

Doch die Kinder haben gleich ihre bisherigen Sammelalben herausgeholt, ausgiebig angeschaut und wollten unbedingt auch das neue Album haben. Mal schauen, wie lange wir dem Wunsch widerstehen. Eigentlich kaufen wir ja sowieso dort ein…

Neue Fillys…

Seit einigen Wochen haben sich bei uns ja bekanntlich die Filly-Pferde breit gemacht. Was zunächst harmlos mit einem Tierchen begann, hat inzwischen eine beachtliche Menge angenommen. Auch sind zu den großen Fillys nun noch kleine dazu gekommen, außerdem noch Aufkleber und vieles mehr. Die Tiere üben offenbar auf (kleine?) Mädchen eine magische Anziehungskraft aus und fast von alleine wächst die Sammlung. Nach und nach erschließen sich uns auch die verschiedenen Rassen, von Hexen über Wassernixen und Einhörnern bis zu Sondertieren, Zauberern und Baby-Fillys.

Fillys in allen Farben und Formen

Alles ist genau kommerziell geplant und streng limitiert – das erhöht den Reiz offenbar. Zum Glück hat Lena allerdings bisher noch keine wirklichen systematischen Sammler-Ambitionen sondern erfreut sich an den kleinen Details der Tiere – egal ob eine Eule auf der Pfote sitzt, das Filly ein Buch liest oder ob es einen Kristall im Kopf hat. Jedes ist für sich wichtig und kostbar. Wenn die Fillys anständig waren, darf außerdem eines nachts mit ins Bett – als Belohnung. Gute Nacht!

Bei uns wohnen nun auch Fillys

Jedes Mädchen mag Pferde – sagt man. Bisher sind wir davon ausgegangen, dass unser Nachwuchs eher an Pinguinen und Papageien interessiert ist. Doch wir sollten uns täuschen. Seit Lena bei einem anderen Geschwisterkind während dem Fußballtraining die kleinen Pferdchen gesehen hat, ist die Liebe zu diesen Viechern ausgebrochen. Dem ersten Pferdchen sollen nach ihrem Wunsch noch bald einige weitere folgen: Sie will ein rosafarbenes, ein gelbes und ein weißes Pferd. Und viele andere auch.

2013-05-04 22-01-37_0002

Ein Blick auf die Internetseite www.filly.com zeigt uns, dass es nicht nur Pferde sondern auch noch Einhörner uns andere Pferde-Sorten gibt – wenn wir richtig gesehen haben sind es insgesamt 8 Serien mit jeweils ca. 20 Tieren, von denen jedes seine besonderen Fähigkeiten hat. Außerdem, gibt es noch Häuser und sonstiges Zubehör. Hoffen wir mal, dass es bei den Pferden bleibt…

Bei Knopf im Museum

Am Wochenende waren wir nach fast 4 Jahren mal wieder im Teddybärenmuseum in Giengen. Seit unserem letzten Besuch haben sich manche Dinge verändert und mit Lena waren wir noch nie dort. So nutzten wir die Tatsache, dass wir ohnehin in Aalen waren und fuhren nach dem Skifahren nicht direkt nach Hause sondern zum Besuch von Knopf und seiner Freundin Frieda.

das Steiffmuseum s' Elefäntle - das erste Kuscheltier Frieda und Knopf
die 3000 Teddys sind gefunden die Schlangenrutsche im Bistro

Neben der bekannten Lebensgeschichte von Margarethe Steiff und der immer wieder ergreifenden Suche nach den 3000 Teddybären gab es diesmal zwei Neuerungen zu sehen und auszuprobieren: Die riesige Schlangenrutsche und die großen Safari-Tiere im Obergeschoss. Hier können die Kinder (auch erwachsene Kinder) auf Einhörner, Elefanten, Bären, Kühe und andere Tiere klettern.

Am Ende des Museums-Rundgangs gibt es im Shop noch die Möglichkeit, ein kleines oder größeres Kuscheltier mit nach Hause zu nehmen. Seit einiger Zeit gibt es auch eine Kleidungs-Collection. Wir entschieden uns dann noch im Bistro etwas zu trinken, bevor wir uns auf den Heimweg machten. Mal schauen, ob es bis zum nächsten Besuch wieder so lange dauert…

Das Umweltmobil unterwegs

Wohin mit alter Farbe? Was passiert mit Batterien? Wie entsorgt man umweltgerecht alte Leuchtstoffröhren? Manche werfen die Sachen einfach in den Restmüll. Aber das ist nicht wirklich umweltfreundlich – vor allem kann das auch gefährliche Auswirkungen haben, wenn im Mülleimer mehrere dieser Sachen zusammen kommen.

das Umweltmobil der Stadt Stuttgart

Doch die Abfallwirtschaft der Stadt Stuttgart hat clevererweise eine Möglichkeit geschaffen, wie man trotzdem diese “Problemstoffe” loswerden kann und dabei kein schlechtes Gewissen haben muss. Regelmäßig kommt das Umweltmobil in die Stadtteile und sammelt die verschiedenen Dinge direkt am Fahrzeug ein. Was alles vom Umweltmobil angenommen wird und wann es bei einem selbst in der Nähe vorbei kommt, steht direkt auf der Internetseite des Umweltmobils: http://www.stuttgart.de/umweltmobil

Wir finden, eine tolle Sache. Selbst altes Pflanzenschutzmittel und Insektenspray wird dort angenommen…

eine neue Sammelaktion…

Die Tiere sind vollständig, eine Fußball-WM oder EM steht nicht an und trotzdem hat der Supermarkt um die Ecke eine Idee für eine neue Sammalaktion gefunden: Disney-Figuren und Charaktere auf zahlreichen Seiten und aus den verschiedensten Filmen gibt es nun zu sammeln.

Disney-Figuren zum Sammeln

Zusätzlich zu den Aufklebern, gibt es natürlich auch wieder Merchandising-Artikel wie Tassen & Co. Interessanterweise haben zunächst viele im Freundeskreis gesagt, “das sammeln wir nicht” und nun sind sie doch alle wieder mit dabei – Sammeln steckt eben doch an (groß und klein)

Die Tieralben sind voll

Es ist geschafft. Von beiden Kindern konnten – dank Hilfe von zahlreichen Nachbarn und Verwandten die Tier-Sammelalben vollständig gemacht werden. Nun können wir alle 3D-Bilder anschauen und zum x-ten Mal die Videos zu den einzelnen Erdteilen abrufen. Ob es die auch zum Runterladen und Speichern gibt?

das fertige Sammelalbum

Nun unterstützen wir Freunde und Nachbar-Kinder dabei, dass auch diese ihr Album noch voll bekommen. Und egal wie viele Packungen wir noch bekommen, bis die Aktion beendet ist – es ist immer noch spannend, die Beutel aufzureißen und zu schauen, was dabei herauskommt.

Tierbilder sammeln beim Einkaufen

Nach der Fußball-EM ist es wieder soweit und der örtliche Supermarkt vergibt Sammelkarten mit Tieren für den Einkauf dort. Auch wir haben uns wieder vom Sammelfieber anstecken lassen und die ersten Tiere schmücken bereits die Alben der Kinder.

die Sammelkarten das Album "Unsere Erde"

Verteilt auf die 5 Kontinente sowie Ozeanien gibt es insgesamt 210 Karten zu Sammeln. Im Album gibt es Links zu kurzen Videos über die einzelnen Kontinente und eine coole 3D-Brille für die speziellen 3D-Bilder. Was uns sehr überrascht: Wir haben bisher noch kein einziges Bild mehrfach, bei den bisherigen Sammelaktionen waren die Bilder recht schnell doppelt und dreifach. Hoffen wir, dass das so bleibt…

S‘ Äffle isch ab heut daheim

Unser Sprudel-Hersteller hat im Herbst eine Sammelaktion gemacht und als “Preis” gab es die beiden Urschwaben “Äffle und Pferdle”. Wie auch schon bei den Aktionen für Plüsch-Mammuts, Eisbären und andere Eiszeit-Tiere haben wir auch diesmal fleißig gesammelt und Ende Dezember unsere Kassenzettel eingesandt.

Pferdle und Äffle

Nun kam heute das Paket mit den beiden an und gleich ist unter den Kinder der Streit entbrannt, wer wen bekommt. Zum Glück hatten wir genug Kassenzettel für zwei Sets und so kann jedes Kind “sein” Äffle und “sein” Pferdle haben.

Wer die beiden nicht kennt: Die waren im SDR-Fernsehen am Vorabend zu sehen seit den 1960er Jahren. Bei Youtube gibt es eine Vielzahl von Clips und Videos von den beiden, bei Wikipedia ist die Geschichte der beiden nachzulesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Pferdle_und_%C3%84ffle

Musik beim Einkaufen…

Bisher waren die Sammelaktionen und Treueprämien in unseren Supermarkt eher für Kinder oder Frauen, auch wenn dies vermutlich eher die Einkäufer sind hat man nun auch mal an den Rest gedacht und eine Sammelaktion für Musik gestartet. Als Highlight ist in jedem Beutel ein Gutschein für einen kostenlosen Musik-Download.

Musik-Download als Sammelaktion

Ähnlich wie bei iTunes, Amazon, Musicload und Co. gibt es diverse Interpreten und deren Musik zum herunterladen und überall anhören – statt jeweils ca. 1,50€ gibt es dann pro Gutschein einen Song umsonst und man spart sich das iTunes-Guthaben. Die Kooperation mit Sony Music bietet nach eigenen Angaben 12.000 Künstler und damit eine halbe Million Lieder, da sollte für jeden Geschmack was dabei sein.